Kärntner Heizkostenunterstützung 2021/2022

Kärntner Heizkostenunterstützung 2021/2022      

Zweck der Förderung

Die Gewährung einer Heizkostenunterstützung für die folgende Heizperiode.

Höhe des Einkommens

Die Einkommensgrenzen (inkl. Pensionsanpassung im Jänner 2022) betragen für die

   

  •         Heizkostenunterstützung in Höhe von   € 180,00  
 

Einkommensgrenze

(monatlich)*

bei Alleinstehenden / Alleinerziehern                             €  960,-
bei alleinstehenden PensionistInnen, die mindestens 360 Beitragsmonate der Pflichtversicherung aufgrund einer Erwerbstätigkeit erworben haben (Pensionsbonus / Ausgleichszulagenbonus)                           € 1.070,-      
bei Haushaltsgemeinschaften von zwei Personen (z.B. Ehepaare, Lebensgemeinschaften, Elternteil mit volljährigem Kind)                           € 1.510,-
Zuschlag für jede weitere im gemeinsamen Haushalt lebende Person (auch Minderjährige)                               €  50,-

   

  •         Heizkostenunterstützung in Höhe von   € 110,00 
 

Einkommensgrenze

(monatlich)*
bei Alleinstehenden / Alleinerziehern                          € 1.190,-
bei Haushaltsgemeinschaften von zwei Personen (z.B. Ehepaare, Lebensgemeinschaften, Elternteil mit volljährigem Kind)                          € 1.640,-
Zuschlag für jede weitere im gemeinsamen Haushalt lebende Person (auch Minderjährige)                            €  250,-

  • Alle Beträge auf die zweite Zehnerstelle gerundet

 

Antragstellung:

Anträge auf Gewährung der Heizkostenunterstützung können vom

 

15. Oktober 2021 bis einschließlich 15. März 2022

 

beim Gemeindeamt Paternion, Zimmer Nr. 9, eingebracht werden. Von dortiger Stelle ist das Vorliegen der Anspruchsvoraussetzungen zu prüfen und sind die von den Gemeindebediensteten mittels der WEB -Applikation eingegebenen Daten in der Folge an das Land Kärnten weiterzuleiten.

Dem Ansuchen sind folgende Unterlagen in Kopie anzuschließen:

  • Sämtliche Einkommensnachweise/ Monat aller Personen, die im gemeinsamen Haushalt gemeldet sind.
  • Ebenfalls verpflichtend ist die Vorlage eines Nachweises der Bankverbindung, aus dem der Kontoinhaber ersichtlich ist.

Die Antragsvoraussetzungen müssen jeweils zum Zeitpunkt der Antragsstellung vorliegen.